Das Wochenende voller Improtheater, Workshops & Spaß

Workshop-Festival Nürnberg 2019

Gespräche & Lebensfreude

Workshops & Bühne

Spaß & Genuß

Eingeladen sind Alle, die Improvisationstheater ganz entspannt kennenlernen möchten und Spieler, die die volle Vielfalt mit genialen Trainern genießen möchten. Freut Euch auf ein Wochenende voller Spaß und Kreativität mit 56 Teilnehmern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Karten für die Improvisationstheater Gala-Show mit allen Trainern am Samstag, den 27. April 2019 im PARKS Sternensaal sind ab Anfang April hier erhältlich.

  • Programm

    ein Wochenende voller genialer Workshops
    12 Stunden Workshopzeit mit drei frei wählbaren Kursen (ausführliches Programm)
  • Termin

    26. - 28. April 2019

    Freitag ab 17 Uhr - Sonntag bis 13 Uhr
  • Ort

    optional inkl. Hotel-Übernachtung buchbar
  • Preis

    ab 199 Euro (Frühbucherpreis)
    inkl. 3 Workshops, 2 x Frühstück, 1x Mittag- und 2x Abendessen, Besuch der Gala-Show & Party & jede Menge Lebensfreude
  • Unterkunft

    auf Wunsch mit Übernachtung im B&B Hotel Nürnberg-Hbf. (Aufpreis im DZ 80 Euro, EZ 140 Euro für Frühbucher)
  • NEU

    Samstags-Deal 99 Euro (Teilnahme nur Samstag)

    inkl. 6 Stunden Workshop, Frühstück, Mittag- und Abendessen, Besuch der Gala-Show & Party

Teilnehmer-Feedback

I love you all... Und komme wieder :-)

Trainer und Team

  • Katharina Butting

    Berufserfahrung / Werdegang :
    • Ausbildung zum Ingenieur bei der Deutschen Afrika-Linie
    • Schauspieldiplom Kunsthochschule Hamburg
    • Regisseurin
    • Improvisationsschauspielerin bei der Steifen Brise
    • Zertifizierte Trainerin für kreative Lernprozesse
    • Trainerin der „Frischkopf-Akademie“ für kreative Lernprozesse
    • Dozentin an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg
    • Dozentin am Osterberg Institut/Schleswig Holstein
    • Leiterin des Trainingsinstituts Steife Brise
    • Trainerin und Einzelcoach in diversen Unternehmen wie VW, Marc O’ Polo, TV-Moderatoren
    Ausbildungen im Bereich Training, Coaching, Beratung:
    • Diplom-Schauspielerin
    • Regisseurin
    • Ausgebildete Improvisationsschauspielerin (u.a. Keith Johnston und diverse deutsche, kanadische und amerikanische Trainer)
    • Trainerin von Schauspielern und Improvisationsschauspielern
    • Zertifizierte Trainerin für kreative Lernprozesse und gehirngerechtes Lernen
    • Zertifizierte Trainerin für Gruppendynamik und Konfliktmanagement an der Akademie für Personal und Unternehmensentwicklung

    Katharina auf www.steife-brise.de

  • Claudia Hoppe

    Improtheater ist meine große Leidenschaft. Als ich meinen ersten Impro-Workshop besuchte, packte mich der Virus und seitdem bin ich infiziert. 2011 gründete ich mit einem Freund zusammen die Berliner Impro-Theater-Gruppe „die Improbanden“, mit der ich seitdem regelmäßig spiele und auftrete.
    Ich glaube daran, dass jeder Mensch strahlen kann. Mein Ziel ist es, dieses Potential in Menschen zu erwecken und zu fördern.

    Claudia auf www.claudiahoppe.com

  • Markus Glossner

    Markus Glossner ist Musiker mit Haut und Haaren. Er musiziert in verschiedenen Bands und Musikprojekten, war Chorsänger im Knabenchor, stand auf vielen Bühnen - von der kleinen Kiezkneipe in Hamburg bis zum Wacken-Open-Air. Er begleitete u.a. Andrew Roachford, Jan Fedder, Musiker im Starclub Hamburg u.v.m.
    Seit 2003 ist er im Ensemble der Steifen Brise. Dabei spielt er Klavier, Akkordeon, Ukulele, Gitarre und Melodika. Auf der Bühne und als Trainer begleitete er diverse Festivals, u.a. in Helsinki, auf Mallorca, in Berlin, Würzburg, und Halle.

    Markus auf steife-brise.de

  • Adrian Klein

    Adrians Bühnenkarriere begann eher zufällig nach quälenden Schuljahren im Münchner Hofbräuhaus als Tänzer. Eigentlich suchte er nach einer Arbeit als Schlagzeuger, doch Trommler brauchten die wohl gerade nicht und für die Touristen tanzen hat auch Spaß gemacht. Nach ein paar Jahren zog es ihn dann nach Nürnberg. Er studierte dort Jazz-Drums und fand die Liebe seines Lebens... Improvisationstheater. Jetzt lebt er mit seiner Frau und zwei Kindern in der Gegend von München und macht mit seinem Ensemble bühnenpolka und seinen Bands die Bühnen dieser Welt unsicher. Er unterrichtet Improvisationstheater an der Münchner Improschule  "Impro Munichorn", gibt Kurse für Ensembles in ganz Deutschland und ist als Schauspieler, Moderator und Musiker immer on the road.

    Adrian auf www.buehnenmensch.de

  • Gunther Lösel

    Er wuchs im Schwarzwald auf und studierte Psychologie, bevor er im Intercity von Essen nach Bremen ein Buch von Keith Johnstone las. Seitdem hat ihn das Improtheater nie mehr losgelassen. Er spielt seit 25 Jahren (INFLAGRANTI; STUPID LOVERS; IMPROTHEATER BREMEN) und war Leiter des Improtheater Bremen (2007-2016). Er unterrichtet seit knapp 20 Jahren und hat ein differenziertes Workshopangebot aufgebaut.
    Mittlerweile hat er fünf Bücher zum Thema Improvisation und Theater veröffentlicht sowie eine Promotion im Fach Theaterwissenschaft abgeschlossen. Seit 2014 leitet er den Forschungsschwerpunkt „Performative Praxis“ an der Zürcher Hochschule der Künste. Zuletzt erschienen: „Emo-Streaming – Gefühle darstellen/ Gefühle herstellen/ Gefühle haben“ (2017).

    Gunther auf www.gunterloesel.theater

  • Ralf Schmitt

    Ralf Schmitt ist der kreative Kopf der Impro-Hotels. Alle Impro-Hotels finden unter seiner künstlerischen Leitung statt. Er ist als Trainer tätig und fungiert darüber hinaus als „Pilot" und zentraler Ansprechpartner. Er arbeitet seit über 15 Jahren als Moderator, Trainer und Impro-Schauspieler. Er fühlt sich auf der Bühne wie zu Hause. Mit weit über 3.000 erfolgreichen Auftritten im Rahmen von Firmengalas und Bühnenshows ist er ein Profi unter den Improcomedians und bietet Workshops und Trainings von höchster Qualität.
    Er ist Autor des Buches „Ich bin total spontan, wenn man mir rechtzeitig Bescheid gibt" und „Ich bin total beliebt, es weiß nur keiner". Als gebürtiger Franke lebt er mit seiner Frau und seinen beiden Kindern seit vielen Jahren in Hamburg.

    Ralf auf www.schmittralf.de

  • Michaela Dudek (Team)

    Michaela bestand ihr Debüt in der ersten Klasse auf einer Bühne mit Schneewittchen und den anderen sechs Zwergen. Von da an war der Bund mit demTheater spielen besiegelt und sie begleiteten sich fortan. Berufliche und künstlerische Aktivitäten verbanden sich früh und auf dem Weg der Inspiration und Entwicklung findet sie 2010 die Improvisation und kommt an. Da hatte sie schon in Musicals gesungen und Theater gespielt, Seminare gehalten und unterrichtet, Führungskräfte in schwindligen Höhen trainiert, moderiert, interkulturelle Trainings konzipiert, Länder bereist, Events geleitet und drei Mal den Führerschein abgegeben. Seit 2014 ist sie Ensemblemitglied bei holterdiepolter!. Beruflich wendet sie sich ab 2015 dann ganz dem Improvisationstheater und seiner Methodik zu. Man findet die gebürtige Bayerin in Franken oder sonst wo, bereit, Chaos zu stiften, um im Anschluss für Unordnung zu sorgen - getreu dem Motto: "Mein Herz ist nicht ganz dicht: es kommt Liebe raus."
  • Stephan Stark (Team)

    Stephan Stark ist für alle administrativen Belange der Impro-Hotels verantwortlich und betreibt das Marketing und Management im Hintergrund.
    Vor über 20 Jahren hat er parallel dazu den Impuls der Förderung des Improvisationstheaters aufgenommen und zu seiner Aufgabe gemacht. Er ist Initiator des ersten deutschen Portals für Improvisationstheater www.impro-theater.de und fördert und vernetzt die Impro-Szene mit zahlreichen Initiativen und Projekten, wie mit den Impro-Hotels, die er von Anfang an mitorganisiert und fördert.

    Seine Mission ist es, möglichst vielen Menschen durch die Improvisation und Spontaneität neue Perspektiven zu eröffnen und ein vielfältigeres Leben zu fördern. Er ist ebenfalls Franke und lebt ebendort glücklich und mit Frau und seinen beiden Kindern.

    Stephan bei facebook

Workshops

Level A = bis 200 Stunden, Level B = bis 350 Stunden, Level C = ab 350 Stunden  Impro-Praxis (Summe aus Workshop-, Proben- und Auftrittszeit)

Workshop-Block 1 (Freitag Abend)

Impro for beginners - Gunter Lösel (ab Level A)

FREEPLAY, FUN & FLOW FÜR IMPRONEULINGE.
In diesem Wochenendworkshop erhalten die Teilnehmenden Einblicke in die „Philosophie“ des Improvisationstheaters, lernen grundlegende Spielformen kennen und entwickeln ihre eigene Spontaneität, ihre Spielfreude und ihre Offenheit für die Impulse der anderen. Ziel dieses Wochenendes ist es, die Teilnehmenden davon zu überzeugen, dass sie ihren eigenen Impulsen blind vertrauen können. Am Ende sollen sie furchtlos auf der Bühne agieren können, ohne Angst, dass ihnen „nichts einfällt“ oder dass ihre Einfälle zu wenig originell sein könnten. Das Gehirn hat immer eine Antwort. Folgenden Fragen gehen wir auf den Grund:
- Wie kommt man in Kontakt mit dem eigenen inneren Assoziationsstrom?
- Wie bleibt man im Kontakt, während man gleichzeitig spielt?
- Wie macht man gute, offene Angebote?
- Wie schult man die Intuition, die Aufmerksamkeit, die Reaktionsbereitschaft?
- Wie spielt man so, dass der Partner Freude daran hat?
Grundlage sind die Improvisationslehren von Keith Johnstone, Randy Dixon und eigene Entwicklungen. Ein besonderer Focus liegt darauf, die Imaginationsfähigkeit zu trainieren und die Bühnenangst zu verlieren.

Freischwimmer - Markus Glossner (ab Level A)

Du spielst Impro, egal wie regelmäßig. Aber es ist selten oder nie ein Musiker*in dabei? Und Du möchtest es gern mal ausprobieren, wie es sich anfühlt, ein improvisiertes Lied zu singen und wie eine Szene gespielt wird, die von Musik begleitet und unterstützt wird?
Dann ist das der richtige Workshop für Dich. In lockerer Atmosphäre wird ein Klima
geschaffen, in dem jede/jede sich ausprobieren kann. Tolle Lieder sind garantiert.

Small Talk - Claudia Hoppe (ab Level B)
Billa Christe (c) Matthias Fluhrer

Viel zu häufig fokussieren wir uns im Impro darauf, die Story zu stricken und mit allen Mitteln der Kraft voran zu treiben. Dabei ist das häufig gar nicht notwendig, denn die Story entwickelt sich von selbst über unsere Figuren und deren Beziehung zueinander. Und diese unsere Figuren behandeln wir manchmal ein bisschen sträflich und vernachlässigen sie ein wenig. Dabei kann es so einfach sein, sie zu pflegen und ihnen ein Profil zu geben! Der Schlüssel dazu: Small Talk. Im "Small Talk" offenbaren unsere Figuren, was ihnen im Leben etwas bedeutet und wie sie dazu stehen, wer sie sind und wo sie sich gesellschaftlich verorten. Man denke nur an die berühmte Szene aus Pulp Fiction, in der Vincent Vega und Jules Winnfield über die feinen Unterschiede beim Bestellen von Hamburgern zwischen den USA und Europa sprechen. Der Small Talk ist jedoch nicht nur ein schönes "Ornament" für unsere Szenen, sondern in ihm offenbart sich auch, welche Beziehung unsere Figuren zueinander haben – und damit "strickt" sich unsere Geschichte von ganz allein!

Vertrauen - Katharina Butting (Level C)

Zu sich selbst und zu den Mitspielern finden. Ganz intuitiv und im Moment.
Wir arbeiten am Vertrauen in den verschiedenen Ebenen.
Als Impro-DarstellerIn einer interessanten Figur und als Leitthema von ganzen Geschichten.
Ganz nach dem Motto: "Glaub an Dich - vertraue Dir."

Workshop-Block 2 (Samstag ganztags)

Status und Storytelling - Claudia Hoppe (ab Level A)
Billa Christe (c) Matthias Fluhrer

Eine gute Geschichte berührt uns deshalb, weil die Figuren darin sich verändern. Sie meistern Herausforderungen, die sie selbst sich nicht zugetraut haben. Sie werfen alte, lieb gewonnene Überzeugungen über Bord und stellen sich Neuem, Unbekanntem. Und meistens wachsen sie daran und werden ein Stückchen reifer und erwachsener. Wir lieben diese Geschichten, denn wir erkennen darin auch meist ein Stückchen von uns selbst und unserer eigenen Reise. Diese Veränderungen, die unsere Figuren auf der Bühne erleben, sind häufig Veränderungen im Status einer Figur und in ihrer Emotionalität. Wie sehr Status, Emotionalität und Storytelling auf der Impro-Bühne miteinander verwoben sind, das loten wir in diesem Workshop aus. So lernt Ihr einige Tools und Tricks, mit denen Ihr Euren Geschichten berührende Wendungen geben könnt.

Archetypen - Gunter Lösel (ab Level B)

In diesem Workshop geht es um Freunde, Feinde, LiebhaberInnen, Mütter, Mentoren und Nervensägen. Das Archetypenspiel wurde entwickelt, um sehr schnell, spielerisch und einfach intensive Beziehungen auf der Bühne zu klären. Es basiert auf der Psychologie von C.G. Jung und bietet einen körperlichen Zugang zu seinen „Archetypen“. Insbesondere sollen die TeilnehmerInnen mit dem Konzept der „Heldenreise“ vertraut gemacht werden. Am Ende sollen sie in der Lage sein, die wichtigsten dramaturgischen Beziehungskonstellationen auf der Bühne spielerisch umzusetzen.
- Was ist der Held/ die Heldin einer Geschichte?
- Wie wird man zum Held/ zur Heldin (und warum vermeidet man es) ?
- Welche Figuren können den Helden unterstützen?
- Welche Figuren können dem Helden / der Heldin das Leben schwer machen?
- Wohin führt eine Heldenreise und welche Gestalt hat sie?
Der Workshop ist nicht esoterisch gemeint, sondern beschäftigt sich auf pragmatische Weise mit den Grundformen menschlicher Begegnungen.

Im Moment sein - Markus Glossner (ab Level B)

Schauspielen! Szenen improvisieren! Und dann ist da auch noch Musik! Ich soll jetzt singen? Na klar!
Singen beim Improtheater. Wie geht das? Was brauche ich? Was hilft mir? Was können meine Mitspieler*innen für mich tun? Und wie singe ich mich ein, wärme meine Stimme auf?
In diesem Workshop geht es um euch. Und um Songs, Stimme, Rhythmus, Struktur von Liedern, Text, das ganze Programm.

NEU: Das… ist ein Spiel - Adrian Klein (ab Level B)

Sich ständig lustige Sachen selbst ausdenken zu müssen, kann anstrengend sein. Präsent zu sein und gemeinsam lustige Sachen zu entdecken, ist dagegen purer Spaß und somit ein Spiel. Wir lernen unserem Spielpartner zu folgen, uns von unseren Assoziationen leiten zu lassen und uns selber zu überraschen. 

Merkwürdig sein - Katharina Butting (Level C)

Charakter Arbeit  "merkwürdig sein" mit individuellem Figuren-Coaching.
Charakter entwickeln, ausbauen, vertiefen. Was wolltet Ihr schon immer darstellen?
Das Publikum liebt starke Charaktere - wir lieben es, starke Charaktere darzustellen.
Dabei heißt "stark": tief, echt, klar umrissen, liebenswert, hassenswert - eben "merk-würdig"

Workshop-Block 3 (Sonntag Vormittag)

Musik führt - Markus Glossner (ab Level B)

Musik in einer Szene ist manchmal Begleitung und Untermalung der Handlung. Musik kann aber mehr. Musik kann eine Szene und auch den Charakter einer Figur gestalten und beeinflussen. Die Musik führt mit Regie und greift mit in die Handlung ein. Es werden andere oder neue Charaktere auf der Bühne auftauchen. Das gilt es auszuprobieren. Weniger singen, viel zuhören.

Nähe und Kontakt - Claudia Hoppe (ab Level B)
Billa Christe (c) Matthias Fluhrer

Inspiriert von der humorvollen Burlesque Kunst – dem raffinierten Spiel mit dem nur teilweise enthüllten Reiz, der doppeldeutigen Geschichte und der authentischen Körperlichkeit – loten
wir in diesem Workshop die dramaturgische Kraft und Möglichkeiten lasziver und sinnlicher Figuren aus:
- Laszivität: Ruhe, Emotion und Bewegung
- Gute Kenntnis und Vertrauen zur eigenen Körperlichkeit
- Kontakt zu sich, den Mitspielern und dem Publikum
- Sicherheit – für uns und das Publikum
- Klischee und Ehrlichkeit
- Starker Auftritt trotz unbequemer Situation
- geeignet für Frauen und Männer
Eine der wichtigsten Voraussetzungen, um sie auf der Bühne zu spielen, ist, mit sich selbst und anderen im Kontakt zu sein. Deshalb möchten wir an der emotionalen Verbindung zu euch selbst arbeiten – denn sie ist die Basis für eine starke Verbindung zu Anderen.

Side Coaching - Katharina Butting (ab Level B)

Sidecoaching, das Ausstattung von Figuren und Bühnenraum sowie Scenepainting
sind Techniken, die die darstellerischen Möglichkeiten der Impro-Bühne erweitern
und Verantwortung übernehmen; Für das Team und für das Zusammenspiel.
Mehr Details, intensivere Konflikte und Andere "gut aussehen" lassen. Das macht Spass und beflügelt die Fantasie.

Gamebuilding und Breaking - Gunter Lösel (Level C)

Improtheater ist voller paradoxer Anweisungen: Mal sollen die Spielenden „offensichtlich“ sein, sich innerhalb des Erwartungsrahmens halten, sollen Originalität vermeiden, gut zuhören und zu allem Ja sagen. Dann wieder sollen sie riskante Entscheidungen treffen, keine Angst vor verrückten oder obszönen Einfällen haben, die Geschichte voranbringen und alle Regeln über Bord werfen. Sie bewegen sich immer zwischen Regelbefolgung und Regelbruch und es gehört zu den schwierigsten Dingen, zu entscheiden, wann das eine angesagt ist und wann das andere.
Dieser Workshop führt ein in die These, dass sich beim Improvisieren zwei Phasen unterscheiden lassen, die Phase des Gamebuilding und die Phase des Gamebreaking. Er vermittelt Techniken zum zwanglosen kollaborativen Aufbau von Games und deren radikalen, individuellen Brechen.

Programm

Freitag
ab 14.00 Uhr Check-in im B&B Hotel
ab 17.30 Uhr Snacks und Aperitif im PARKS
19.00 - 21.30 Uhr Workshopblock 1
ab 21.30 Uhr gemeinsames Chill-Out
Samstag
09.00 - 10.00 Uhr Frühstück
10.00 - 13.00 Uhr Workshopblock 2.1
13.00 - 15.00 Uhr Mittagessen
15.00 - 18.30 Uhr Workshopblock 2.2
18.30 - 20.30 Uhr Abendessen
20.30 - 22.30 Uhr Impro-Galashow
ab 22.30 Uhr Party
Sonntag
09.00 - 10.00 Uhr Frühstück
10.00 - 13.00 Uhr Workshopblock 3
ab 13.00 Uhr  Abreise (optional Brunch)

Teilnehmer-Feedback

In dieser Woche habe ich einige der schönsten Momente meines Lebens erlebt. Dafür möchte ich Euch einfach nochmal danken. Wiebke

Teilnehmer-Feedback

"Bin gerade wieder zurückgekommen. Mit 'ner Menge guter Erinnerungen und viiiiiel Energie." Constantin

Wir lieben die Spontaneität!

Die Original Impro-Hotels - seit 2003

Newsletter



Du bekommst 4-6 mal pro Jahr exklusive Infos zu unseren Events. Die Daten nicht an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich.
Joomla Extensions powered by Joobi

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok



Melde Dich jetzt an und erhalte so 4 - 6 Mal pro Jahr bequem Infos zu den Impro-Hotels. So erfährst Du als Erster von neuen Terminen. Deine Mailadresse wird ausschließlich für diesen Zweck verwendet.
Joomla Extensions powered by Joobi