fbpx

Dein Urlaub voller Improtheater, Workshops & Spaß

Classic Club Mallorca - 17.-24. August 2019

Sonne & Strand

entspannte Atmosphäre & neue Freunde

eigenes Hotel & deutsches Team

Der Classic Club bietet für Einsteiger und auch erfahrene Improvisierer die volle Vielfalt des Improvisationstheaters. Freut Euch auf eine entspannte Woche voller Spaß und Kreativität mit wunderbaren Trainern und rund 40 Teilnehmern aus Deutschland, der Schweiz und Österreich.

In rund 30 Workshopstunden und drei Kursen á 2 Tagen kannst Du ganz viel Neues entdecken. Die Siesta am Nachmittag bietet viel Freizeit für den Strand, einen Ausflug in die nahe gelegenen Städtchen oder für Gespräche mit neuen Freunden.
  • Programm

    ein Woche Urlaub mit genialen Workshops
    30 Stunden Workshops mit drei wählbaren Kursen (ausführliches Programm)
  • Termin

    17. - 24. August 2019
    Kurse an 6 Tagen von 10 - 12.30 Uhr und von 17 - 19.30 Uhr
  • Ort

    unser wunderschönes Hotel unter deutscher Leitung für unsere Gruppe
  • Unterbringung

    flexible Zimmerkategorie
    Unterbringung wahlweise im Dreibett-, Doppel- oder Einzelzimmer (849 / 999 / 1.299 Euro)
  • Preis

    ab 849 Euro (Frühbucherpreis)
    inkl. 6 Tage Workshops, Frühstücks- und Abendbuffets, Abendveranstaltungen, Flughafentransfers (jeweils Samstag zu festen Zeiten) & jeder Menge Lebensfreude
  • Fortbildung

    Weiterbildungs-Zertifikat
    Wir stellen automatisch ein Zertifikat über diese Weiterbildung (Teamführung, Moderation, Präsentation, Sozialkompetenz ) aus.

Atmosfair.de gibt Dir die Möglichkeit, Deinen CO2-Anteil zu kompensieren. Wir würden uns freuen, wenn auch Du diese Idee unterstützt.

Trainer und Team

  • Michaela Dudek

    Michaela bestand ihr Debüt in der ersten Klasse auf einer Bühne mit Schneewittchen und den anderen sechs Zwergen. Von da an war der Bund mit demTheater spielen besiegelt und sie begleiteten sich fortan. Berufliche und künstlerische Aktivitäten verbanden sich früh und auf dem Weg der Inspiration und Entwicklung findet sie 2010 die Improvisation und kommt an. Da hatte sie schon in Musicals gesungen und Theater gespielt, Seminare gehalten und unterrichtet, Führungskräfte in schwindligen Höhen trainiert, moderiert, interkulturelle Trainings konzipiert, Länder bereist, Events geleitet und drei Mal den Führerschein abgegeben.
    Seit 2014 ist sie Ensemblemitglied bei holterdiepolter!. Beruflich wendet sie sich ab 2015 dann ganz dem Improvisationstheater und seiner Methodik zu. Man findet die gebürtige Bayerin in Franken oder sonst wo, bereit, Chaos zu stiften, um im Anschluss für Unordnung zu sorgen - getreu dem Motto: "Mein Herz ist nicht ganz dicht: es kommt Liebe raus."

  • Leon Düvel

    Leon Düvel lebt, seitdem er geboren wurde, in Berlin und ist Comedian, Moderator, Impro- Lehrer und Spieler. Er war Mitbegründer des Assistenten-Theaters, die im Quatsch Comedy Club gastierten. Er war „Horst“ in vielen Varietés Deutschlands. Und als Theatersport nach Berlin kam, war er von Anfang an dabei und wechselte dann zu Berlins bekanntester Impro-Gruppe „Die Gorillas“. Dort spielt und unterrichtet er seit 1997. Außerdem gibt er gerne Trainings im Business-Bereich und gastiert zur Zeit im Wintergarten Varieté als „Wasserdicht“.

  • Matthias Messmer

    Matthias Messmer ist Regisseur und Künstlerischer Leiter des KreativTeams get messmerized.
    Nach seinem Regie-Studium an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ arbeitete er als Regisseur an Theatern in ganz Deutschland.
    Er unterrichtete Schauspiel an der Universität der Künste Berlin und leitete vorübergehend die Joop van den Ende Academy in Hamburg.
    Als Artistic Director und Training Director der BLUE MAN GROUP war er maßgeblich am Aufbau und Erfolg der Show in Deutschland beteiligt und hatte die Verantwortung für das Casting und Training der Darsteller.
    Mit seinem KreativTeam entwickelt er seit 2006 Business-Theater-Stücke und Inszenierungen für Unternehmensveranstaltungen und arbeitet als Kommunikations-Trainer und Speaker-Coach.

  • Oliver Zinn

    Oliver Zinn vereint zwei Welten in sich. Er ist zum einen gelernter Banker und darüber hinaus Klinikclown und staatlich geprüfter Darsteller für Clownstheater und Komik an der Schule für Clown, Tanz und Theater in Hannover. Die Faszination für die Bühne wurde bei ihm 2006 durch seinen ersten Clownsworkshop geweckt.

    Zusätzlich absolvierte er eine Ausbildung zum Theaterclown (“Clown through Mask” initiiert von Richard Pochinko) als Student bei John Turner, Mike Kennard sowie Karen Hines am Manitoulin Conservatory for Creation and Performance in Ontario, Kanada.

    Diverse Auftritte als Clown in Deutschland, Kanada und Finnland. Er ist in verschiedenen Clowns-Duos und Projekten aktiv, u.a. gemeinsam mit Verena Lohner, mit dem Clownslabor Bielefeld und am TuT Hannover.

    Darüber hinaus ist er ausgebildeter Klinikclown. Er arbeitet bei den Klinikclowns Hamburg e.V, mit Kindern, Erwachsenen und Senioren.

  • Stephan Stark

    Vor 20 Jahren hat Stephan den Impuls des Improtheaters aufgenommen und ist seitdem als Spieler, Moderator und Trainer aktiv. Er war über zehn Jahre lang Geschäftsführer einer Marketingagentur und ist auch weiterhin in vielen Formen kreativ tätig. Er ist Gründer der Impro-Hotels und Betreiber von www.impro-theater.de.
    Viele Impropersönlichkeiten haben ihn gecoacht und geprägt. Darunter Randy Dixon, Joe Bill, John Hudson, Becky Johnson, Jim Libby, Andre Bessling, Verena Lohner und Birgit Linner.
    Seine Mission ist es, möglichst vielen Menschen durch die Improvisation und die Spontaneität neue Perspektiven zu eröffnen und die freie Entfaltung der Persönlichkeit zu fördern.

  • Ralf Schmitt

    Ralf Schmitt ist der kreative Kopf der Impro-Hotels. Alle Impro-Hotels finden unter seiner künstlerischen Leitung statt. Er ist als Trainer tätig und fungiert darüber hinaus als „Pilot" und zentraler Ansprechpartner. Er arbeitet seit über 15 Jahren als Moderator, Trainer und Impro-Schauspieler. Er fühlt sich auf der Bühne wie zu Hause. Mit weit über 3.000 erfolgreichen Auftritten im Rahmen von Firmengalas und Bühnenshows ist er ein Profi unter den Improcomedians und bietet Workshops und Trainings von höchster Qualität.
    Er ist Autor des Buches „Ich bin total spontan, wenn man mir rechtzeitig Bescheid gibt" und „Ich bin total beliebt, es weiß nur keiner". Als gebürtiger Franke lebt er mit seiner Frau und seinen beiden Kindern seit vielen Jahren in Hamburg.
  • Tanya Struck (Wellness)

    • Studium Sport- und Ernährungswissenschaften
    • Zertifizierte Yogalehrerin in Hatha Yoga, Yin Yoga und Power Yoga
    • Zertifizierte Massagetherapeutin für Ayurveda, Lomi Lomi, Hot Stone, Thai Yoga und klassische Massagen
    • Personaltrainerin
    • begeisterter Improneuling im Ensemble von ANNE BILLE in HH Bergedorf

Workshops

Level A = bis 200 Stunden, Level B = bis 350 Stunden, Level C = ab 350 Stunden  Impro-Praxis (Summe aus Workshop-, Proben- und Auftrittszeit)

Workshop-Block 1 (Sonntag & Montag)

Impro-Basics - Michaela Dudek (ab Level A)

Improvisationstheater für (Quer-)Einsteiger und Auffrischer. Schlagfertig und spontan sein ohne Fluchtreflex - das kannst auch Du! Wir schnappen uns die Basics und lassen raus, was in Dir steckt. Wie mache ich meinen Kopf frei für Improvisation und Inspiration? Wie vertraue ich meinen Ideen? Was braucht eine schöne Geschichte? Hier werdet ihr mit Spielfreude und Grundlagen versorgt für eure eigene Impro-Rundreise und darüber hinaus. Vom "Was" und "Wie" zum "Wow".

Der Clown im Schausspieler - Oliver Zinn (ab Level B)

Wir unternehmen einen Ausflug in die Welt der Clowns und stürzen uns ins heitere Scheitern. Erste Einblicke in die Clownswelt, die gerade für Improspieler und die, die es werden wollen wertvoll sein können. Wir lernen Clownsprinzipien kennen und erfahren was es bedeutet naiv, schlicht und ehrlich zu sein. Denn: Clownstheater ist Körper-, Bewegungs- und Emotionstheater zugleich.
„Clowns sind das Eingeständnis der Menschen das wir zu klein sind für dieses Leben, dass wir es gar nicht richtig machen können und das es überhaupt keinen Zweck hat es nicht trotzdem zu probieren! Clowns sind die geborenen Verlierer und gerade deshalb können sie nur gewinnen!“ (P. Harlos/T. Lesniewski)


Wir tauchen ein in das Mysterium der Clownswelt. Hier bestimmt nicht der Verstand, sondern die naive Sicht deines Clowns hat das Sagen. Wir experimentieren mit Gegenständen und lassen zu, naiv und emotional an die Dinge heranzugehen. Den Augenblick und die Gefühle und Befindlichkeiten des Moments zu entdecken sind die zentralen Aspekte des Clownspiels. Entdecke die Spielfreude, die allem innewohnt und spiele ohne Konventionen. Im Spiel ist die Handlung ihr eigenes Ziel.
Also, lasst uns die Schwimmflügel anlegen und uns gemeinsam dem Tsunami entgegentreten!


Dieser Workshop ist für alle diejenigen, die einen Einblick in die Clownsarbeit bekommen möchten und darin Inspirationen und Ansatzpunkte für das Improtheater suchen.

Heldenreise - Leon Düvel (Level C)

Als Grundlage vieler Mythen (Siegfried der Drachentöter) und moderner Storys (Star Wars) ist sie ein umfassender Leitfaden für Geschichten. Gerade im Impro-Theater ein gutes Werkzeug, wenn es darum geht, welche zu erfinden. Sie ist eine Blaupause für Storys mit einem Helden, der etwas lernt, über sich hinaus wächst und dadurch Heldentaten vollbringt. Er verlässt seine gewohnte Welt, um am Ende vollkommener zurück zu kommen. Ihr lernt die Struktur der Heldenreise, die 12 Stationen nach Christopher Vogler und die archetypischen Figuren kennen, die der Held trifft: Gefährte, Mentor, Schatten, um nur einige zu nennen. Also viel Theorie, aber keine Sorge, auch ganz viel Spiel.

Workshop-Block 2 (Dienstag & Mittwoch)

Starke Typen - Stephan Stark (ab Level A)

Die Basis guten Spiels sind die Figuren, die wir in uns tragen oder beobachten konnten. Wir zapfen über Erinnerungen und Beobachtungen die Vielfalt menschlicher Persönlichkeiten an.  Aus dem Moment heraus entstehen wie von selbst starke Charaktere und eine tragende Story. So gelingen ohne Druck Szeneneinstiege, glaubwürdige Beziehungen und bewegende Motivationen.

"Starke Typen" bleiben im Gedächtnis: tiefgründig, vielschichtig, authentisch, klar und bemerkenswert

Genre-Studio - Ralf Schmitt (ab Level B)

Wie improvisiere ich eigentlich einen Drama? Oder einen Mafiafilm? Oder im Stil einer Zeitung? Beim Impro-Theater bekommt man es immer wieder mit den verschiedensten Genres zu tun und muss sich in Sekundenbruchteilen in eine Soapdarstellerin oder einen Ritter verwandeln. In diesem Workshop durchleuchten wir die verschiedensten Genres und probieren aus, wie wir sie auf der Bühne umsetzen können. Dieser Workshop nimmt jedes Genre ernst – egal ob Romanze oder Erotik. Wir überwinden die eigenen Grenzen und erforschen unsere eigene Vielfalt. Tief im Genreregal schlummern eine Menge Schätze, die entdeckt werden wollen.

Bitte schaue Dir folgende Filme (mindestens einen je Genre) vor dem Workshop mit Ralf an, damit alle Teilnehmer auf dem gleichen Stand sind und wir eine gute Basis haben:

  • Schweigen der Lämmer / Sieben ( Thriller)
  • Star Wars (irgendeinen Teil ) / Alien / Der Marsianer  (Science Fiction)
  • Sissi / (Heimatfilm)
  • Tatort / Departed / Oceans Eleven (Krimi)
  • Spiel mir das Lied vom Tod / True Grit  / 4 Fäuste für ein Halleluja (Western)
  • Scream / Halloween / Der Exorcist (Horror)
  • Indiana Jones (irgendein Teil) / Stirb langsam (irgendein Teil) / Die Tribute von Panem (irgendein Teil) Action 
  • Pretty Woman / Dirty Dancing (Romantik)
  • Kill you boss / Mr. Bean / Verrückt nach Mary / Das Leben des Brian (Komödie)

Findest Du, dass noch ein Genre fehlt ?

Impulsarbeit - Matthias Messmer (Level C)

Spontanität und das uneingeschränkte Akzeptieren von Ideen bilden die Basis für gute Improvisation. Dabei folgen wir normalerweise vor allem gedanklichen und sprachlichen Ideen.

In der Impuls-Arbeit gehen wir einen noch intuitiveren Weg, indem wir uns auf rein körperliche Impulse konzentrieren.

Diese zunächst abstrakten Impulse werden von uns oder unseren Spiel-Partnern interpretiert und liefern überraschendes Futter für den Fortgang einer Improvisation.

Weil wir erfahren haben, dass unser Körper immer eine Idee hat, gibt uns die Impuls-Arbeit einen kräftigen Schub für unsere Bühnen-Souveränität.

Workshop-Block 3 (Donnerstag & Freitag)

Im dritten Block können Teilnehmer mit Level A auch Kurse für das Level B besuchen.
Impro-Games - Leon Düvel (ab Level B)

Impro-Spiele kennenlernen, untersuchen und präsentieren. Warum macht welches Game Sinn? Was will ich mit dem Spiel und wie spiele ich es, damit es Spaß macht?

Zu Beginn sammeln wir verschiedene Formate, die ihr schon kennt oder noch lernen möchtet. Und dann geht’s los: Ihr improvisiert, findet neue Varianten, macht sie euch zu eigen. Und wenn es gut läuft, erfinden wir auch neue Spiele: Um alte Angewohnheiten loszuwerden.

Figuren mit Tiefgang - Matthias Messmer (ab Level B)

Keith Johnstone nennt es FAST-FOOD-STANISLAWSKYI, wenn Improspieler in einem Brainstorming-Prozess Figuren frei erfinden. Dabei ist jedes Klischee erlaubt.

In diesem Workshop geht es um weiterführende Techniken, die tatsächlich von good old Stanislawski und anderen Theatermachern stammen.

Erklärtes Ziel sind Figuren, die im Spiel eine tiefere Dimension entwickeln und nicht im Klischee stecken bleiben. Wie finde ich für eine Figur ein starkes Motiv, das sie durch die Geschichte trägt?

Neben den klassischen W-Fragen spielen Körper und Stimme dabei eine entscheidende Rolle, sowie die innere Rechtfertigung und der Untertext. Aber auch ein einzelnes Requisit kann uns zu ungeahnten Abgründen einer Figur führen…

Lasst Koerper sprechen - Oliver Zinn (Level C)

Eine klare Körpersprache gibt uns und unseren Mitspielern mehr Vertrauen und damit auch mehr Spaß auf der Bühne. In diesem Workshop soll es darum gehen, sich ohne Worte klar auszudrücken und den Bühnenraum zu entdecken.

Wie können verschiedene Charaktere ohne Einsatz von Sprache deutlich zu Tage treten, was sagt die Körpersprache aus und was die Position der Spieler auf der Bühne zueinander? Pausen, Rhythmuswechsel und kleine Gesten können große Wirkung erzielen, doch oftmals merken wir das im Eifer der Improszene nicht.

Talking heads sind hier nicht gefragt, vielmehr geht es darum, eine Beziehung und daraus entstehende Geschichten durch klare Körpersprache zu erzählen. Fern von verbalen Interaktionen, bei denen wir möglichst originell erscheinen wollen, lassen wir unsere Körper sprechen.

Dazu nutzen wir Theater-Neutralmasken, die den Spieler seiner Mimik berauben und den Fokus daher auf den Körper legen. Für manche eine Erleichterung, weil man sich hinter der Maske verstecken kann, für andere eine Schwierigkeit, weil man, dadurch der Gesichtsmimik beraubt, den Körper sprechen lassen muss.......und der Körper lügt ja bekanntlich niemals.

Dieser Workshop ist für alle diejenigen, die die Stille auf der Bühne nicht scheuen und ihren Körper auf der Bühne bewusster einsetzen möchten.

Zusatz-Angebote (Sonntag-Freitag)

Yoga auf dem Panorama-Dach
Du kannst während dieses Impro-Hotels Yogatermine zubuchen: Der Kurs wird jeden Morgen direkt auf dem Dach des Casas stattfinden und kostet 10 Euro pro Termin. Der Kurs ist für Anfänger und Mittelstufe geeignet und findet ab 6 Teilnehmern statt. Die Teilnahme wird direkt vor Ort abgefragt. Yogamatten können gegen eine geringe Gebühr geliehen werden.
Wellness und Massagen
Tanya Struck  bietet wohltuende Massagen und Wellnessbehandlungen an. Dieses Angebot wird direkt von Ihr angeboten und kann vor Ort optional dazu gebucht werden. Wir können sie aus eigener Erfahrung wärmstens empfehlen. Die Termine werden direkt vor Ort abgefragt.

Programm

Anreisetag
ab 10 Uhr Anreise-Shuttles ab Airport Palma (Fahrtzeiten 10, 13, 15, 18 und 20 Uhr)
ab 11 Uhr Check-In im Casa de la Vida (Anreise an Vortagen nach Absprache)
ab 13.00 Uhr Bezug der Zimmer
20.00 Uhr Abend-Buffet
21.00 Uhr Begrüßung und Trainer-Vorstellung
Sonntag-Freitag
08.00 - 09.00 Uhr Yoga auf dem Dach (optional buchbar)
08.30 - 10.00 Uhr Frühstück
10.00 - 12.30 Uhr Workshopblock Vormittag
12.30 - 17.00 Uhr Freizeit: Siesta / Strand / relaxen
17.00 - 19.30 Uhr Workshopblock Nachmittag
20.00 - 21.30 Uhr Abendbuffet
ab ca. 22.00 Uhr Abendveranstaltung (gemeinsame Shows, Parties, Ausflüge, Tanzen, Live-Band, usw.)
Abreisetag
08:00 Uhr Frühstücks-Buffet
ab ca. 06.00 Uhr Abreise-Shuttles zum Airport Palma
(frühester Abflugtermin für den Rückflug 08.00 Uhr!
Empfohlene Abreise ab 09.00 Uhr = Abflug ab 11.00 Uhr)

Teilnehmer-Feedback

"Meine Taschen sind voller Lebensfreude...!" Sabine Y.

Wir lieben die Spontaneität!

Die Original Impro-Hotels - seit 2003

Newsletter


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok